NichtraucherInnenschutz

Kern und Rendi-Wagner unterschreiben Volksbegehren
Die Gesundheit der Menschen hat für die SPÖ oberste Priorität. SPÖ-Chef Christian Kern und SPÖ-Gesundheitssprecherin Pamela Rendi-Wagner unterstützen daher das Nichtraucherschutz-Volksbegehren „Don’t Smoke“.

Christian Kern erklärte nach Abgabe seiner Unterstützungserklärung: „Umfragen und fast eine halbe Million Unterschriften für die ‚Don’t Smoke‘-Petition zeigen, dass die Bevölkerung hier schon viel weiter ist, als die aktuelle schwarz-blaue Regierung. Das Volksbegehren von Ärztekammer und Krebshilfe ist eine wichtige Initiative, um Schwarz-Blau zu gesundheitspolitischer Vernunft zu bringen. Jede Stimme, die hier abgegeben wird, zählt.“

Jetzt gegen gesundheitspolitischen Irrsinn von Schwarz-Blau unterschreiben!

Die ehemalige SPÖ-Gesundheitsministerin und Ärztin Pamela Rendi-Wagner verwies auf die dramatischen Folgen des Rauchens. „Jedes Jahr sterben 13.000 Menschen im Land an den Folgen des Rauchens, darunter auch Passiv-RaucherInnen. Das Kippen des Gesetzes durch Schwarz-Blau ist ein gesundheitspolitischer Irrsinn, mit dem wir uns auch international blamieren. Das Volksbegehren von Ärztekammer und Krebshilfe ist daher ein wichtiges Mittel, um Druck aus der Bevölkerung aufzubauen. Bitte unterschreiben Sie auch“, so der Appell von Rendi-Wagner.

SERVICE:

Ab 15.2.2018 kann für die Durchführung des Volksbegehrens „Don’t Smoke“ in jedem Gemeinde-/Bezirksamt oder per elektronischer Signatur unterschrieben werden. Damit das Volksbegehren abgehalten werden kann, braucht es mindestens 8.401 Unterstützungserklärungen. Wichtig: Jede Unterstützungserklärung zählt bereits als Stimme für das spätere Volksbegehren.

FSG GÖD
Right Menu Icon